NorwegenReiseberichte

Top 5 Wohnmobilstellplätze in Norwegen

Top 5 Wohnmobil-Stellplätze in Norwegen

Bevor wir mit dem Wohnmobil nach Norwegen gefahren sind, hatten wir ein wenig Sorge, dass wir keinen Stellplatz oder nur sehr teure Campingplätze in Norwegen finden würden. Wir übernachten nämlich am liebsten autark und suchen meistens nach kostenlosen Stellplätzen, weil wir es einfach lieben in der Natur zu übernachten. Da wir keinen Strom benötigen und im Wohnmobil duschen, brauchen wir eigentlich nur einen ebenen Untergrund und natürlich gerne eine schicke Aussicht.

Unsere Sorge, dass wir keinen Stellplatz in Norwegen finden, war definitiv unbegründet. Das Land ist voll von wunderschönen Übernachtungsplätzen und wir hatten eher Probleme uns für eine Auswahl zu entscheiden. Bist du auf der Suche nach einem Wohnmobilstellplatz in Norwegen? Dann schau dir unsere fünf liebsten Stellplätze doch einmal an.

Top 1 Stellplatz Norwegen – Am See Muvatnet in der Nähe von Ringebu

Platz 1 geht an den Lieblingsplatz von Marc, der aber auch mich absolut überzeugt hat. Hoch oben in über 1.000 m Höhe war es zwar etwas frisch aber herrlich ruhig und einsam – bis auf ein oder zwei weitere Wohnmobile in Sichtweite. Neben dem Wohnmobil liefen Schafe lang und haben Gras gefuttert und abends haben wir unsere Stühle auf dem Stellplatz ausgepackt und uns einen wunderschönen Sonnenuntergang angeschaut. Entlang der Straße waren immer wieder ebene Stellplätze, wo du dich abparken oder auch übernachten kannst. Marc hat hier seine Drohne ausgepackt und auch tolle Luftaufnahmen vom Stellplatz und der Natur gemacht, wie z.B. das Bild unten. Wir haben draußen gegessen und einfach nur die Natur genossen – absolute Empfehlung von uns!

Wohnmobil auf einem Stellplatz direkt vor einem See und mitten in der Natur von Norwegen
Der Stellplatz ist direkt an einem wunderschönen See.

Weitere Informationen zu diesem Wohnmobil-Stellplatz findest du in unserem Artikel Wohnmobil-Stellplatz am See Muvatnet in Norwegen.

Top 2 Stellplatz Norwegen – Oslo an der Sprungschanze

Viele große Städte gibt es in Norwegen ja nicht und was an der Reise am meisten besticht ist natürlich die Natur. Dennoch schafft es der Stellplatz für Wohnmobile in Oslo auf Platz zwei unserer Highlights, da dieser einfach spektakülar ist. Gib bei der Anfahrt nicht zu schnell auf! Das Wohnmobil wird den gesamten Berg hochgequält bis du ganz oben unter der Sprungschanze herfährst und dich auf dem Stellplatz mit deinem Wohnmobil abparkst. Als wir im August dort waren, war nicht viel los und auch längere Wohnmobile hatten ausreichend Platz.

Der Stellplatz ist direkt an der Biathlonanlage. Du kannst diese und auch die Skisprungschanze zu Fuß erkunden, um dir einen besseren Überblick zu verschaffen. In Reichweite ist auch eine kleine Kirche, wo du in 10 Minuten hin spazieren und den Ausblick auf Oslo und den Fjord genießen kannst – einfach traumhaft.

Stellplatz in Oslo an der Sprungschanze Holmenkollen
Stellplatz in Oslo an der Sprungschanze Holmenkollen

Natürlich darf ein Trip in die Hauptstadt nicht fehlen. Vom Stellplatz sind es nur ca. 10 Minuten zur S-Bahn, die in Oslo übrigens T-bane heißt. Die Haltestelle heißt wie die Sprungschanze „Holmenkollen“ Das Ticket kostet für Erwachsene ca. 36 NOK für eine Einzelfahrt und wird vor der Fahrt am Automaten gekauft. Infos zu den Preisen findest du auf der Seite der Touristeninformation. Mit der T-bane fährst du nur ca. 20 Minuten den Berg hinab bis zur Haltestelle „Jernbanetorget“. Von dort aus lässt sich die Stadt sehr gut zu Fuß erkunden. Ein paar Minuten von der Haltestelle ist das Visitor Center in Oslo und von dort sind wir zur Oper mit Blick auf den Fjord, zu den Fanehallen, durch die Innenstadt und zum Schloss von Oslo gelaufen.

Am Ende bist du froh, dass die S-Bahn dich zurück zum Stellplatz fährt, da die Strecke steil bergauf geht – na gut, der letzte Aufstieg ab der Haltestelle wird noch mal kurz anstrengend, ist aber machbar.

Am Platz ist übrigens im Gebäude der Sprungschanze eine kostenlose Toilette.

Mehr Infos zu diesem Stellplatz findest du in unserem Artikel Wohnmobil-Stellplatz in Oslo an der Sprungschanze.

Top 3 Stellplatz Norwegen – Auf der Insel Tromøy am Meer

Nach Oslo bekommt wieder ein ruhiger Stellplatz in Norwegen den dritten Platz. Und zwar ein Übernachtungsplatz recht weit im Süden. Wir sind auf den letzten Kilometern zur Fähre in Kristiansand auf diesen Stellplatz gestoßen und haben uns hier sehr wohl gefühlt. Zusammen mit 2-3 anderen Wohnmobilen standen wir eine Nacht auf dem ebenen Übernachtungsplatz. Natürlich wieder kostenlos und dafür ohne viel Schnickschnack, aber ordentlich und sauber. Der Stellplatz ist umgeben von Büschen und Bäumen, ein kleiner Pfad führt in 3 Minuten hinunter ans Meer. Hier haben wir in der Abenddämmerung gesessen und die Ruhe genossen und uns die Brise um die Nase wehen lassen. Die Landschaft in Norwegen ist so vielfältig. Nach Wochen in den Fjordlanden, Blick auf Berge, Gletscher und Wasserfälle, war das Meer und das felsige Land wieder eine ganz andere und schöne Seite des Landes.

Elena auf der Insel Tromoy am Meer
Der Stellplatz liegt nur ein paar Schritte vom Meer entfernt

Infos und Koordinaten zum Stellplatz findest du in unserem Artikel Wohnmobil-Stellplatz auf der Insel Tromøy am Meer.

Top 4 Stellplatz Norwegen – Am See Indre Avreidkilen in der Nähe von Båssvika

Auf dem Weg mit dem Wohnmobil nach Risør, im Süden von Norwegen, sind wir auf einen tollen Übernachtungsplatz gestoßen. Eigentlich handelt es sich dabei um so etwas wie ein Rastplatz an der Straße. Allerdings passt hier wirklich auch nur ein oder zwei Wohnmobile hin und die Einfahrt ist recht eng – daher empfehlen wir den Platz am ehesten Campern oder kleinen Wohnmobilen. Die Straße liegt dann etwas über dem Platz und ist durch Bäume und Büsche verdeckt. Der Platz ist direkt am See. Wenn du aus dem Wohnmobil steigst, stehst du schon fast im Wasser. Hier haben wir abends vor dem Wohnmobil gegessen und die herrliche Aussicht genossen.

Frühstück vor dem Wohnmobil und direkt an dem See Indre Avreidkilen in Norwegen
Abendessen direkt am See

Einen kleinen Schreckmoment hatten wir, als nachts im Dunkeln ein Auto mit Bootsanhänger direkt an uns vorbeigefahren ist und dabei das Boot einmal am gesamten Wohnmobil entlang geschliffen ist. Das Auto war so schnell weg, dass wir uns leider kein Kennzeichen merken konnten. Zum Glück hat es sich aus dem Wohnmobil heraus schlimmer angehört, als es dann war. Ein dünner Streifen ziert jetzt die eine Seite von vorne bis hinten und der Seitenspiegel wurde einmal umgeklappt und weist leichte Schäden auf. Trotz des Vorfalls ist uns der Übernachtungsplatz in sehr guter Erinnerung geblieben und eine Anfahrt lohnt sich, wenn du hier in der Nähe bist.

Weitere Informationen zu diesem Wohnmobil-Stellplatz findest du in unserem Artikel Wohnmobil-Stellplatz am See Indre Avreidkilen.

Top 5 Stellplatz Norwegen – Am Preikestolen

Bei unserem Top 5 Highlight handelt es sich um einen wahren Geheimtipp für Sparfüchse, die nicht auf den Campingplatz fahren wollen, um zum Preikestolen zu wandern. Der Übernachtungsplatz ist ruhig, wir waren hier ganz alleine. Auch, wenn er direkt an einer Straße liegt, ist diese kaum befahren. Der Blick auf den See ist atemberaubend und das Lichtspiel in der Dämmerung trägt den Rest zu einer wundervollen Aussicht aus dem Wohnmobil bei. Lust zu Baden? Der See ist ja nur ein paar Meter entfernt. Das Wasser ist zwar recht kalt, aber das sind wir in Norwegen ja gewohnt.

Aussicht aus dem Fenster des Wohnmobils auf einen kleinen See beim Sonnenuntergang in der Nähe des Preikestolen
Der wunderschöne Blick auf den See bei Sonnenuntergang

Und am nächsten Morgen fährst du nur 25 Minuten zum Parkplatz des Preikestolen und wanderst als einer der Ersten am Morgen zur Kanzel. Klingt perfekt? Hier findest du unseren Artikel zu der Wanderung auf den Preikestolen und hier nähere Informationen zum Stellplatz.

Kennst du auch ein paar schöne Wohnmobil-Stellplätze in Norwegen? Dass lass es uns gerne wissen und schreib gerne einen Kommentar dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.